Dienstag, 15. September 2020

Kinderbuchtipp: Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!

Werbung

Wir haben eine coole, neue Buchheldin kennengelernt. Sie heißt Mirella Manusch und was so cool an ihr ist...?? Sie hat gerade herausgefunden, dass sie ein waschechtes Vampirmädchen ist. Das kann nur ein spannendes Abenteuer werden findet ihr nicht auch ? 



 Klappentext:

Mein Name ist Mirella, Mirella Manusch. Ich bin fast zehn Jahre alt und habe gerade erst einen neuen Eckzahn bekommen. Seitdem weiß ich: Ich bin ein Vampirmädchen. Ja, echt! Wenn die Sonne untergegangen ist, kann ich mich in eine Fledermaus verwandeln und fliegen. Außerdem habe ich einen eigenen Beschützer, meinen Kater Langstrumpf, der eigentlich Lancelot heißt. Und das Allercoolste: Ich kann die Sprache der Tiere verstehen, von Kleinkram wie Spinnen und Motten mal abgesehen. Abgefahren, oder? So kommt es auch, dass ich die Sorgen der Tiere in unserem Zoo kennenlerne. Ist doch klar, dass ich da helfen will, oder? 

(Quelle: SchneiderBuch)


  • Erscheinungstag:25.08.2020
  • Aus der Serie:Mirella Manusch
  • Bandnummer:1
  • Seitenanzahl:176
  • Altersempfehlung:8
  • Format:Hardcover
  • ISBN/Artikelnummer:9783505143960


Ich finde Bücher ja immer klasse, wenn schon das Cover etwas dunkler, mysteriöser und geheimnisvoller aussieht. Da fiel mir "Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!" natürlich direkt ins Auge. Ein kleines Vampirmädchen, Fledermäuse und ihr schwarzer Kater. Ein tolles Cover für ein bestimmt interessantes Buch. 


"Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!"
Mirella ist gerader erst 9 Jahre alt, als ihr ein neuer Zahn wächst, der irgendwie gar nicht aus sieht wie ihre anderen Zähne, eher so wie ein Vampirzahn. Das findet sie echt lustig bis sie von ihrer Mutter und ihrer Tante erfährt, dass es tatsächlich ein richtig echter Vampirzahn ist.
Mirella kommt aus einer Vampirfamilie und jetzt wird ihr auch klar, warum sie in der letzten Nacht mit ihrem Kater sprechen konnte. Sie dachte eigentlich sie hätte das alles nur geträumt.....


Jedenfalls wird die Vampirsache für Mirella immer cool, sie kann sich  in eine Fledermaus verwandeln und hat die Gabe nicht nur mit ihrem Beschützertier , ihrem Kater, sondern mit allen Tieren sprechen zu können und da ihr Papa (der kein Vampir ist) als Tierarzt arbeitet kann Mirella nun die Tiere fragen, was ihnen fehlt. Das Blöde bei der Sache.... ihr Papa darf nicht wissen, dass Mirella eine Vampirin ist. Wie soll sie ihm jetzt nur erzählen was die Tiere haben? Aber Mirella wäre nicht Mirella, wenn ihr da nicht was einfallen würde. 

Mirella ist natürlich ein liebes Vampirmädchen und hat das Zeug zu einer richtig tolle Kinderbuchheldin. Es macht Spaß sie dabei zu begleiten, wie sie herausfindet, was sie als Vampir alles machen kann. Ihre Gabe mit den Tieren zu sprechen ist richtig schön und sie kann so gut helfen.

Ich finde das Buch für Mädchen und Jungen richtig toll. Auch wenn es ein Vampirmädchen ist sollte die Geschichte auch Jungs gefallen, denn so einen lernt Mirella im Buch auch noch kennen ;-)

Ich wurde jedenfalls nicht enttäuscht und fand das Buch richtig schön. Und da manches ungeklärt bleibt wird es schon bald einen weiteren Teil von Mirella Manusch geben. Bereits im Früjahr 2021 soll es erscheinen und heißt "Achtung, hier kommt Frau Eule!" 


Ich hoffe ihr habt beim Lesen auch so viel Freude wie ich.
Um immer auf dem Laufenden zu bleiben folgt uns gerne auch auf  FacebookInstagram und Pinterest :-) 
*kostenloses Rezensionsexemplar*

Keine Kommentare:

Kommentar posten

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).