Dienstag, 17. Juli 2018

So wird dein Kind ein Bücherwurm inkl Buchempfehlung



Anzeige
Wir haben nun mit Lian das erste Schuljahr hinter uns gebracht. Mit dem Lesen tut er sich noch ein wenig schwer. Er kann zwar Texte lesen, ist aber noch ziemlich in dem Buchstabe für Buchstabe Schema drin und braucht daher recht lange um Wörter mit mehreren Silben zu lesen. Deshalb war es mir wichtig, dass er sich vor allem in den Sommerferien auch Zeit nimmt um im Lesen ein wenig aufzuholen.
Aber dadurch, dass es eben noch etwas länger dauert fehlte ihm auch irgendwie die Lust sich überhaupt ein Buch in die Hand zu nehmen.
Aber es musste jedenfalls irgendetwas her, damit Lian sich die Ferien über auch mal ein Buch in die Hand nimmt.



Zum Geburtstag letzten Monat bekam er dann aus dem Dorling Kindersley Verlag ein Buch aus der SUPERLESER! - Reihe. Diese tollen Erstlesebücher haben nämlich den Vorteil, dass sie genau die passenden Themen für Lian bereit halten. Nämlich die Geschichten über die coolen Ninjas von Ninjago oder Star Wars. Ninjago ist der absolute Hit bei Lian und seinen Freunden. Und mit diesem Buch schien ich endlich seinen Geschmack getroffen zu haben und dann auch noch in der großen Schrift, die perfekt für die Kinder in der 1. oder 2. Klasse geeignet ist.


Buch: Ninja in Gefahr

Was ich an den Büchern total klasse finde ist, dass es nicht wirklich von der ersten bis zur letzten Seite nur die Geschichte ist, sondern zwischen drin auch immer mal wieder kleinere Abschnitte bzw kleine Infoboxen gibt und der Text generell eher als Infotext geschrieben ist aber trotzdem irgendwie eine Geschichte beinhaltet.



Buch: Bei uns in der Steinzeit

Er fand das Buch "Coole Ninja Abenteuer" wirklich so toll, dass er sich von seinem Geburtstagsgeld noch ein weiteres Buch aus der SUPERLESER! Reihe kaufen wollte. Und da war der Titel "Alarm im Dino-Museum" genau das richtige für den kleinen Dino-Fan.  


So wird dein Kind ein kleiner Bücherwurm

Aber wie macht man nun aus seinem Kind einen kleinen Bücherwurm? Eine Garantie gibt es zwar mit den folgenden Tipps nicht, aber vielleicht wird es so für eure Kinder doch ein wenig interessanter sich der Welt der Bücher zu nähern.

1. Kauft euren Kindern Bücher mit Themen, die sie wirklich interessieren. Denn warum sollte ein Kind zB ein Buch über Indianer lesen, wenn es sich eigentlich doch total für Ritter interessiert oder ein Buch über Meerestiere wenn es doch scheinbar total verrückt nach Pferden ist!? Das Thema des Buches ist also sehr wichtig um das Interesse des Kinder überhaupt erst einmal zu wecken.



2. Statt über das Internet ein Buch zu bestellen geht lieber gemeinsam mit eurem Kind in eine Buchhandung oder in die Bibliothek, so hat euer Kind die Chance auch schon mal in das Buch hinein zu blättern. Hat es viele interessante Bilder? Ist die Schrift groß genug um das Lesen einfach zu meistern?

3. In der heutigen digitalen Welt kann es euer Kind evtl auch locken, wenn ihr ihm ein Buch auf dem Tablet zum lesen gebt. Vielleicht macht es das noch ein wenig interessanter.

4. Lest doch mal mit eurem Kind zusammen, immer im wechsel. So wird es nicht zu viel für euer Kind und ihr habt eine gemütliche Zeit zusammen.

5. Achtet darauf, dass das Buch nicht zu viele Seiten hat, damit euer Kind nicht demotiviert wird wenn es mit dem Beenden des Buches einfach zu lange braucht.




Wie oben schon erwähnt setzen wir bei Lian jetzt erstmal voll und ganz auf die SUPERLESER! Bücher aus dem Dorling Kindersley Verlag. Endlich Bücher, die ihn wirklich interessieren und bei denen es ihm nicht schwer fällt sie zu lesen.



Die Bücher gibt es in 3 unterschiedlichen Lesestufen.
Die 1. ist ab der 1. Klasse für die Leseanfänger, die 2. Stufe ab 1. u. 2. Klasse und die 3. Lesestufe ist dann für die "Leseprofis" der 2. und 3. Klasse.



So ist dann der Unterschied der Schrift



Erwähnen sollte man auch, dass die SUPERLESER! Bücher von Grundschullehrern empfohlen werden, also muss ja schon was tolles dran sein oder? 



Nach unseren selber gekauften Büchern haben wir auch von Dorling Kindersley Verlag noch 3 weitere Bücher bekommen, die ihr oben auf dem Bildern auch schon gesehen habt.


Bei uns in der Steinzeit
Ein kindgerechtes Sachbuch über die Steinzeit, von Kleidung aus Fellen über das Jagen bis hin zum Feuer machen es wird so einiges erklärt und in Bildern dargestellt.
Am Ende kann man sich noch auf ein kleines Quiz einlassen. Aber das sollte kein Problem sein, wenn die Kids das Buch aufmerksam gelesen haben ;-) 





Star Wars die letzten Jedi
Die Figuren der Lego Star Wars Geschichten werden vorgestellt und deren Ausrüstung. Wer arbeitet alles in der Ersten Ordnung? Die Vorstellung der Charaktere vereint sich trotzdem irgendwie zu einer Geschichte. Abgeschlossen wird wieder alles mit einem Quiz.




Ninjago: Die große Verfolgungsjagd
Mit den Ninjas in ein neues Abenteuer. Von den Infotexten zu beginn des Buch, wo zB die Unterkünfte der Ninjas vorgestellt werden, geht es dann über in eine spannende Geschichte und die aufregende Verfolgungsjagd beginnt. 

Diese Buch ist jetzt schon aus der 2. Lesestufe und enthält auch kleinere Buchstaben und daher etwas mehr Text als  die anderen Bücher aus der 1. Lesestufe. Aber auch hier bleibt uns das abschließende Quiz erhalten.



Mehr Bücher aus der SUPERLESER! Reihe findet ihr HIER





Mit welchen Büchern habt ihr eure Kinder zum Lesen gebracht?
Habt ihr noch Tipps um Kinder zum Lesen zu animieren?



*REZENSIONSEXEMPLARE*

Kommentare:

  1. Ich finde Lesen auch sehr wichtig! Vielen Dank für die guten Tipps!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tipps. Und mit Ninjago kann ich meinen Sohn bestimmt auch überzeugen.
    Lesen ist so toll. Mein Sohn kommt nächstes Jahr in die Schule und ich bin schon sehr gespannt, ob er auch zu einer Leseratte motiert. Bei uns ist es immer so, dass ich über Wochen ständig vorlesen muss oder wochenlang überhaupt nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass ihr für euch was Passendes für den Lesestart gefunden habt. Deine Tipps finde ich auch super. Und auch das Vorlesen bei älteren Kindern nicht vergessen, denn das fördert auch ihr Textverständnis, das Gefühl für Sprache etc. und bietet ihnen Erholung vom Lesen und wiederum mehr Freude und einfacheren Zugang zu Büchern und Geschichten. Hier ein paar Tipps: https://www.mintundmalve.ch/single-post/2018/05/08/vorlesen-ohne-ende-vorlesefieber-leseleiter

    AntwortenLöschen
  4. Die Büchertips sind super, Ninjago ist hier auch hoch im Kurs :-)
    LG
    Hannah

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sina,

    Danke für diese zahlreichen Tipps. Die Bücher kannte ich noch gar nicht und werde demnächst mal einen Abstecher in unseren Buchladen machen.

    Bei unserem kleine Lesemuffel half zusätzlich das Lesen als Ritual zu betrachen. Also immer zur gleichen Zeit zu lesen bspw. abends vor dem Einschlafen ein paar Minuten.

    Viele Grüße
    Mama Maus

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sina, mein Großer kommt im September in die Schule. Ich bin total gespannt, ob ihm lesen Spaß macht. Danke für die tollen Tipps.

    AntwortenLöschen
  7. Hab ich auch schon gepinnt. Mal sehen wie und ob das klappt.

    AntwortenLöschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).