Montag, 28. Januar 2019

Eine Einhorn-Party zum 10. Geburtstag


Amy ist ja im Moment totaler Fan der Serie Soy Luna und auch das Einhorn-Fieber hat sie gepackt. Daher war sie als am überlegen, wie sie ihren 10. Geburtstag feiern soll. Denn die Geburtstage bei uns haben ja immer Mottos und so sollte natürlich auch ihr 10. Geburtstag ein Motto haben. Ich frage mich schon, ob es vielleicht der letzte Motto Geburtstag war oder meint ihr mit 11 Jahren haben die Kinder auch noch Lust drauf? Wir früher wahrscheinlich schon aber irgendwie werden die Kinder ja heute immer früher "erwachsen".
Aber gut dieses Jahr wollte sie jedenfalls noch eine coole Mottoparty und hat sich letztlich wie ihr ja schon mitbekommen habt für die Einhörner entschieden.

Da wurde hier natürlich von den Einladungen übers Essen bis hin zu den Mitgebseln alles mit Einhörnern gemacht.
Jetzt nehme ich euch mit durch unsere Geburtstagsparty ....


Die Geburtstagseinladungen waren ja sehr einfach gehalten und sahen trotzdem ganz schön aus. Eine genaue Anleitung gibt es nochmal -->HIER<--


Auch beim Geschenke verpacken habe ich mich diesmal kreativ ausgelassen. Ich wollte sie unbedingt auch wie Einhörner verpacken und Amy fand es super. Wie ich sie gemacht habe könnt ihr ebenfalls nochmal in einem extra Beitrag nachlesen --> HIER <--



Beim Geschenke auspacken war hier ganz schön was los, so viel Geschenkpapier. Aber Amy hat sich zum Glück über alles gefreut. Sie bekam zB Puzzle, LED Lichter, Kreativ Sets und vieles mehr. In einem späteren Beitrag zeige ich euch die Geschenkideen alle nochmal genau. 





Den Kuchen hatte sie am Tag vorher mit ihrer Tante zusammen gemacht. Alles genau nach Amy ihren Vorstellungen. Wie gut, dass wir auch Playmobil Einhörner haben, die passten natürlich toll auf den Kuchen.


Gebacken haben sie einen einfachen Fantakuchen und das Topping des Kuchens mit Lebensmittelfarben eingefärbt so entstanden auch die Wiese und ein kleiner Bach für die Einhörner.



Anschneiden durfte Amy ihn selbstverständlich selber, das wollte sie auch gerne machen



Für die Muffins habe ich einfach eine Erdbeercreme gemacht und als Topping Einhörner und Regenbogen genommen. Diese flogen über Wolken aus kleinen Marshmallows.




Als kleine Basteleinheit hatte ich mir natürlich auch etwas mit Einhörner überlegt.
Ich wollte eigentlich erst größere Leinwände mit den Kindern gestalten und habe dann aber diese süßen mit passender Staffelei gefunden und musste sie einfach mitnehmen. 



Wir brauchten also kleine Leinwände, ein paar von der Größe her passende Blumen, Tonkarton, Glitzer (absolutes muss bei den Mädchen) einen schwarzen Stift und Kleber.


Die Hörner hatte ich vorher bereits auf verschiedenfarbigen Tonkarton aufgemalt, so dass die Kinder sie nur noch ausschneiden mussten und den Rest haben sie dann alleine erledigt und nach ihren Wünschen gemacht. Für die süßen rosa Wangen hatte ich noch rosa Fingerfarbe bereit gestellt.



Und auch die Mitgebseltüten haben die Kinder sich vorher selber gestaltet. Das ganze haben wir nämlich gemacht ehe wir den Spaß mit der Pinata hatten. Denn alles was die Kinder aus der Pinata raus bekamen konnten sie dann direkt in ihren Tüten füllen. 


Natürlich wurden die Butterbrottüten dann auch zu Einhörnern. Neben den Süßigkeiten habe ich dann später noch Einhorn-Tattoos und Knicklichter dazu getan.


Wir hatten dieses Jahr das erste mal eine Pinata, weil Amy sich so sehr eine Einhorn-Pinata gewünscht hat. Da war ja dann auch klar, dass sie eine bekommt. Und was soll ich sagen...... eine Pinata darf von nun an auf keinem Geburtstag mehr fehlen.


Die Kinder hatten so einen Spaß dabei und es war wirklich gar nicht so einfach dieses Ding kaputt zu bekommen. 


Kakao mit Schlagsahne lieben die Kinder und den durften sie sich natürlich selber dekorieren mit Einhorn-Zuckerdeko, Marshmallows und anderen Süßigkeiten.


Beim Mehlschneiden haben die Kinder auch immer mega Spaß und natürlich passte auch das zu unserem Einhorn Thema......


denn oben drauf kam diesmal statt einem Gummibärchen, wie wir das sonst immer hatten, ein kleines Zucker-Einhorn.




Der Geburtstag war diesmal wirklich richtig toll und verlief ohne Zickereien, das Problem hatten wir nämlich die letzten Jahre öfter mal. Aber diesmal war alles super harmonisch und alle hatten Spaß.
Als kleinen Abschluss durften die Kinder noch Wunderkerzen anmachen. Und damit endete die Kinderparty zu Amy´s 10. Geburtstag.




Kommentare:

  1. Liebe Sina,
    das klingt und sieht nach einem tollen Geburtstag aus.
    Wir haben für dieses Jahr eine Baustellenpartx geplant ;)
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Baustellenparty hatten wir auch schon. Da hatten die Kinder auch ihren Spaß. Einen kleinen Einblick bekommst du hier --> https://familieundmehr.blogspot.com/2018/08/wenn-themen-geburtstage-zur-tradition.html

      Löschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).