Sonntag, 26. Mai 2019

DIY mit Kindern: Blumenanhänger aus Salzteig



Der Frühling ist doch einfach eine tolle Jahreszeit. Die Wiesen blühen so wunderbar, die Vöglein zwitschern und die Sonne lacht uns wieder oft an.
Klar, dass wir bei tollem Wetter unsere Zeit wieder meistens draußen verbringen. Auf Feld und Wiesen, im Garten, der Terrasse oder auf dem Balkon. Hauptsache raus.
Dort können unsere Kinder sich auch einfach am Besten beschäftigen.
Natürlich bringen sie jetzt in der Blütezeit auch immer einiges mit heim an Blumen. Da müssten wir natürlich mal was schönes mit basteln.

Bei Pinterest hatte ich schon öfter mal so schöne Salzteiganhänger gesehen, die mit Naturmaterialien bestückt waren.

Da dachte ich versuchen wir es auch mal mit so einer Variante.




Wir haben also wie gewohnt unseren Salzteig gemacht...

Rezept
2 Tassen Mehl
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser
1 TL Sonnenblumenöl

Alles in einer Schüssel vermischen und Kneten, wenn es zu sehr an den Fingern hängen bleibt mische ich immer noch etwas mehl dazu.

Wir hatten noch blaue Lebensmittelfarbe und haben damit eine Hälfte des Teigs eingefärbt.

Wenn der Teig gut verknetet ist einfach mit einem Nudelholz ausrollen und dann Formen ausstechen. Entweder ihr nehmt, wie wir Keksausstecher, oder aber auch einfach ein Glas, für die runden Anhänger.



In eure ausgestochenen Salzteigformen werden nun die Blumen leicht reingedrückt. Mit einem Strohhalm haben wir dann oben noch ein Loch durchgestochen, damit man sie natürlich später aufhängen kann.



Trocknung des Salzteigs
Ihr könnt den Salzteig natürlich nicht wie gewohnt in den Ofen schieben, sondern müsst ihn an der Luft trocknen lassen. Ihr musst schon ein paar Tage dafür einplanen. 
Wir haben unsere an einem warmen Tag draußen gehabt, dann sind sie noch ganz gut getrocknet. Damit beide Seiten gut trocknen zwischendurch auch mal drehen, damit die Rückseite auch trocknen kann.

Wenn dann alles trocken ist können auch schon die Fäden bzw ein Kordel durch die Löcher gebunden werden und eure Salzteiganhänger können aufgehangen werden.




Amy und ihre Freundin hatten bei den Anhängern auch mitgeholfen und kamen dabei auf ganz eigene Ideen. Zum Beispiel ist dabei dieser coole Smiley Anhänger entstanden, dieser bekam natürlich auch eine kleine Blume als Deko :-) 



Habt ihr denn auch schon mal Anhänger aus Salzteig gemach ? Vielleicht sogar schon mit Naturmaterialien? Erzählt es mir gerne :-) 



Kommentare:

  1. Die Idee finde ich ganz zauberhaft. Ähnliche Anhänger habe ich vor kurzem erst mit anderen Blüten gesehen und dachte mir noch, das muss ich auch unbedingt mal probieren! Danke für das Salzteigrezept, hab ich noch nie selbst probiert!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß noch das ich Salzteig als Kind geliebt habe, man kann aber auch wirklich tolle Sachen damit machen. Die Idee mit den Blümchen finde ich richtig schön.

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben früher immer solche kleinen Anhänger kurz vor Weihnachten gemacht :) Aber das mit den Blumen ist mir neu. Gefällt mir richtig gut! :)

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sina,
    das werde ich direkt nachmachen.
    Ich hab bisher nur einmal Salzteig gemacht und das ist schief gegangen.
    Liebe Grüße sendet Marie

    AntwortenLöschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).