Donnerstag, 11. April 2019

Rezept für coole Weltraumkekse


(enthält unbezahlte Werbung)
Erinnert ihr euch noch an das Gewinnspiel, das ich vor kurzem für euch organisiert habe, zum Kinofilm Alfons Zitterbacke?
Der Film hörte sich ja wirklich lustig an. Astronaut zu werden ist ja schon ein ganz schön großer Traum. Aber da oben im Weltraum ist es bestimmt mega cool. Eine Erfahrung, die natürlich nur wenigen Menschen zuteil wird. Wollen eure Kids auch gerne Astronauten werden? Habt ihr vielleicht schon mal eine Astronauten Party gefeiert?


Wir haben anlässlich des heutigen Kinostarts von "Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück" ein tolles Rezept für Weltraumkekse ausprobiert.

Ich finde sie sehen total cool aus und sind gar nicht so schwer zu machen.



 Das Rezept
Für den Teig hat man eigentlich immer alles zuhause, ihr benötigt nämlich nur folgende Zutaten und Utensilien...


Für den Knetteig:
·         250 g Weizenmehl
·         75 g Zucker
·         1 Pck. Vanillezucker [z.B. Dr. Oetker Vanillin]
·         150 g Butter
·         1 EL Milch

Zum Dekorieren:
·         150 g Puderzucker
·         2 EL Wasser
·         rote und blaue Lebensmittelfarbe [z.B. Dr. Oetker Back- und Speisefarben]
·         einige blaue Zuckerstreusel und Sterne [z.B. Dr. Oetker Dekor Kreation Blauer Mix ]


Utensilien:
Rührschüssel, Mixer mit Knethaken, Frischhaltefolie, Nudelholz, runde Ausstecher (Ø 5 cm und 7 cm), Backpapier, Backblech, Rost, 3 kleine Schüsseln, Zahnstocher, Backpinsel

Statt der runden Ausstecher könnt ihr auch wie wir einfach 2 unterschiedlich große Gläser benutzen. Hat super geklappt.



Zubereitung:

Als erstes gibst du alle Zutaten für den Knetteig in eine

Rührschüssel und verknetest sie zu einem glatten, festen Teig.

Forme daraus eine Kugel, wickel sie in ein Stück Frischhaltefolie und lege den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. So wird die Butter im Teig wieder etwas fester und du kannst den Teig gleich leichter ausrollen.


     Bevor es gleich mit dem Teig weitergeht, heize schon einmal den Ofen auf 180°C bei Ober-/Unterhitze (160°C bei Umluft) vor. So hat er die richtige Temperatur, wenn die Kekse bereit zum Backen sind.


     Nimm den Teig nun aus dem Kühlschrank, wickel ihn aus der Frischhaltefolie und rolle ihn auf etwas Weizenmehl etwa 0,5 cm dick aus.


       Steche mit einem kleinen und einem großen runden Ausstecher (Ø 5 cm und 7 cm) Kreise aus und lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.


       Wenn ein Backblech voll ist, schiebe es in die Mitte deines Ofens. Die Plätzchen müssen

15 Min. backen. Während die ersten Plätzchen 
backen, kannst du weitere auf einem Bogen 
Backpapier vorbereiten.

       Nach dem Backen ziehst du die Plätzchen mit dem Backpapier vom Blech auf ein Rost und lässt sie für etwa 15 Min. abkühlen.




 Jetzt geht es mit dem Verzieren weiter
Verrühre in einer kleinen Schüssel Puderzucker und Wasser zu einem Zuckerguss.

       Behalte einen EL Zuckerguss in der Schüssel und verteile den Rest auf zwei weitere Schüsseln.

  Färbe jetzt eine Hälfte mit etwas roter Lebensmittelfarbe und die andere Hälfte mit etwas blauer Lebensmittelfarbe ein.

   Schnapp dir dann jeweils einen Keks und gib zuerst einen Klecks blauen Zuckerguss darauf. In die Mitte des blauen Zuckergusses gibst du anschließend noch einen roten Klecks.

   Verstreiche den Guss dann mit einem Messer, sodass eine Marmorierung entsteht. Gib in die Mitte noch einen kleinen Klecks weißen Zuckerguss und verteile ihn mit einem Zahnstocher.

  Anschließend verteilst du noch einige blaue Zuckerstreusel und Sterne auf deinen Keksen und lässt sie für eine halbe Stunde trocknen.

   Und schon sind deine galaktischen Weltallkekse fertig zum Vernaschen.

(Rezeptveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von https://backen.de/  Dort findet ihr noch mehr tolle Rezeptideen )



Ich habe die Kekse morgens gebacken, um die Kinder nach der Schule damit zu überraschen und die Überraschung ist mir gelungen. Sie fanden die Kekse richtig cool und geschmeckt haben sie auch. Die nächste Weltraum Party kann nun kommen, ein tolles Keksrezept haben wir jedenfalls.


Backen eure Kinder auch gerne ? Oder naschen sie lieber, so wie meine ? Probiert das Rezept der Weltraumkekse gerne mal aus. Bei uns waren die Kekse ratz fatz aufgegessen. Viel Spaß beim Backen.


Kommentare:

  1. Wow, was für eine tolle Idee und passend zum ersten fotografierten Schwarzen Loch :) Ich bin ja ganz Weltraum-verrückt und finde Eure Kekse ganz toll! Vor allem die schöne Marmorierung!!! Super Idee!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Weltraum-Kekse, eine tolle Idee. Die werde ich gleich nach Ostern mit meinem Enkel in Angriff nehmen. Ich werde es einmal mit natürlichen Farben aus Heidelbeeren und Brombeeren versuchen. Danke.

    AntwortenLöschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).