Samstag, 10. November 2018

Einfache Idee für DIY Adventskalender



Nur noch wenige Tage und es beginnt wirklich schon die Adventskalenderzeit. Ich freue mich schon total darauf und die Kinder können es kaum mehr abwarten bis sie endlich ihr erstes Türchen öffnen können. Und ich freue mich einfach schon total darauf ihre strahlenden Augen zu sehen, vor allem von Sam, der es dieses Jahr glaube ich das erste mal so wirklich registriert mit dem Kalender und sich dann auch auf jeden Morgen freuen wird. Und für ihn wird der Dezember sowieso etwas ganz besonderes, denn da geht es das erste mal in den Kindergarten. Oh wie wird das eine spannende Zeit. 




Ich mache ja die Kalender am liebsten selber. Ich weiß es gibt auch viele Kalender fertig zu kaufen aber ich bin immer der Meinung, dass bei vielen das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach nicht stimmt.  Mit einem selbst gemachten kann ich selber vom 1.-24. Türchen selber bestimmt was rein kommt und was meinen Kindern freude machen könnte und was nützlich ist. Kann auch ein bisschen kombinieren, so kommt zB bei Socken immer noch was süßes mit dabei, weil ich ja weiß, dass Socken jetzt nicht so der Hammer sind, aber ich auch gerne Dinge in den Adventskalender packe, die nützlich sind.

Weil ich diesmal viele Geschenke hatte, die nicht ganz so klein sind musste es ein Kalender werden, an den ich einfach die eingepackten Geschenke hängen konnte, ohne sie in Dosen, Säckchen oder anderes verpacken zu müssen.


Da kam mir die Idee mit einem Keilrahmen, in der Art hatte ich bisher bewusst auch noch nichts bei Pinterest entdeckt, wo ich mir ja gerne Inspirationen hole.

Wer gerne mit Papier bastelt ist hier bei dem Kalender genau richtig....aber erstmal will ich euch sagen, was ihr alles dafür braucht.


Leinwand/Keilrahmen
Bastelpapier
Holzbuchstaben oder ähnliche
Häkchen zu Schrauben
Heißkleber


Dazu noch das Übliche wie Schere, Kleber und Bleistift

Wer nicht gut freihand malen kann sollte noch auf Bastelvorlagen zurück greifen






Bei 3 Kindern musste ich natürlich auch 3 Stück machen und brauchte dazu 3 verschiedene Motive, da war die Wahl schon gar nicht so einfach  und letztlich habe ich mich dann bei Sam für einen Weihnachtsbaum und ein Rentier entschieden, Amy bekommt Lebkuchenmänner mit Zuckerstangen und Lian einen Schneemann im Rentierschlitten.


Als erstes habe ich die ganzen Motive aus Papier ausgeschnitten und schon mal, wenn nötig, mit einem Klebesstift zusammen geklebt. Danach kamen die fertigen Motive mit Heißkleber (diese klebt am Besten auf der Leinwand) auf die Leinwand.


Der Weihnachtsbaum von Sam hat noch ein pat Sterne als Dekoration bekommen und das Rentier natürlich eine rote Nase wie Rudolph




Die Namen der Kinder sind mit Holzbuchstaben geschrieben, diese habe ich vorher noch rot angemalt.


Bei Lian´s Kalender hatte ich das meiste zu tun, da gab es einiges auszuschneiden 




Amy steht ja total auf Zuckerstangen, die findet sie einfach total cool und die hängen bei uns auch jedes Jahr am Weihnachtsbaum. daher glaube ich wird ihr dieses Bild für ihren Kalender ganz gut gefallen.
Die Zuckerstangen hatte ich einfach in weiß ausgeschnitten und mit einem roten Stift bemalt.






Wenn die Buchstaben und die fertigen Bilder alle aufgeklebt sind kann es auch schon mit den Häkchen weiter gehen. 
An unsere Leinwand haben insgesamt 16 Häkchen dran gepasst, daher werden dann auch mal Häkchen mit 2 Geschenken behängt, was ja nicht weiter schlimm ist.


Und dann hieß es für mich natürlich noch ganze 72 kleine Geschenke einpacken, dafür habe ich ganze 3 Abende gebraucht. An jedes Geschenk musste dann natürlich auch noch ein Geschenkband dran, um es später aufhängen zu können.

die Jungs haben rotes Weihnachtspapier bekommen, leider gab es nichts weihnachtliches von der Paw Patrol, das hätten sie bestimmt toll gefunden. Amy hat ein total schönes Geschenkpapier von Eiskönigin bekommen.



Nach dem Einpacken müssen die Geschenke nur noch an die Adventskalender verteilt werden und fertig sind tolle, dekorative Kalender, die jedes Jahr wieder verwendet werden können











Ich freue mich wirklich schon total auf den 1. Dezember und die strahelenden Augen der Kinder. ich hoffe sie sind zufrieden mit dem was ich ihnen eingepackt habe.


Wenn ihr wissen wollt was drin ist dann schaut gerne mal in den passenden Posts vorbei

Adventskalender Ideen für 3-4 Jährige

Welche Adventskalender gibt es bei euch ? 



Kommentare:

  1. Sehr tolle Idee.
    Ich hab dieses Jahr auch mal einen Adventskalender selbst gemacht. Ohne Geschenke, ohne Süßkram, dafür mit kurzen Weihnachtsgeschichten zum Lesen, die ich selbst geschrieben habe. Die hangen dann als Wechselkarten an einem Keilrahmen, den ich bemalt und mit Fimofiguren verziert habe.
    http://marco-wittler.de/2018/10/21/adventskalender-die-qual-der-wahl-und-meine-alternative-des-vorlesekalenders-mit-gewinnspiel/

    LG, der Marco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber auch eine tolle Idee, ich hab mich auch gleich mal reingeklickt. Der sieht toll aus :-)

      Löschen
  2. Liebe Sina,
    die Kalender sehen klasse aus.
    Eigentlich war mein Plan einen neuen Kalender für Benjamin zu machen.
    Leider bin ich nicht dazu gekommen, so bleibt der Vorsatz eben ihn bis nächstes Jahr fertig zu machen.
    Liebe Grüße sendet Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marie :-) Dann bin ich gespannt wie deiner im nächste Jahr wird

      Löschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).