Donnerstag, 29. November 2018

DIY mit Kindern: Wunschzettel mal anders



Wie ihr bereits in unserem Beitrag "Wie Weihnachten auch ohne Geschenke wundervoll sein kann"  lesen konntet wollen wir es dieses Jahr mal etwas kleiner angehen und keine Berge teurer Geschenke für die Kinder besorgen.
Aber natürlich dürfen die Kinder trotzdem ihre Wünsche äußern und bekommen den ein oder anderen auch erfüllt. Dazu dürfen natürlich die jährlichen Wunschzettel nicht fehlen, denn da haben die Kinder immer große Freude dran und das wollte ich ihnen
natürlich nicht nehmen.
In den letzten Jahren waren es meist nur die einfach DinA4 Blätter, die wir gestaltet haben, mit Bildern, die aus Spielwarenkatalogen ausgeschnitten wurden. Aber irgendwie fand ich das langsam etwas langweilig und habe mir überlegt, wie man das Wunschzettel schreiben etwas anders gestalten könnte.

Und was passt super zum Thema Weihnachten und zu Wünschen? Natürlich Sternschnuppen und Sterne.



Ihr braucht
-gelben Tonkarton
-Schere
-Kleber
-Faden
- Spielwarenkataloge
-Stift
-Nadel oder Klebestreifen

Die Kinder und ich haben also für jeden eine große Sternschnuppe und ein paar Sterne ausgeschnitten.

Und dann durften sie sich durch die Spielwarenkataloge blättern und ich muss sagen die Wünsche halten sich wirklich in Grenzen.



Die Wünsche müssen dann einfach nur noch auf die Sterne geklebt werden, oder ihr könnt sie auch darauf schreiben, wenn ihr keine passenden Bilder findet.


Mit einem Faden werden nun die Sterne mit der Sternschnuppe verbunden, entweder mit Hilfe einer Nadel oder wenn die kleineren Kinder gerne alles alleine machen möchten auch einfach mit Klebestreifen.



Die gebastelten Wunschzettel können nun auch an die Fenster gehangen werden, so kann das Christkind auch alle Wünsche sehen.



Habt ihr auch schon eure Wunschzettel gemacht. 
Macht ihr da auch etwas besonderes draus und gestaltet sie gemeinsam? 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).