Montag, 28. Mai 2018

Mit Leonie Looping in die Welt der Bienen

              *Werbung*
Kennt ihr schon Leonie Looping, das coole 7 Jährige Mädchen, das ein Zauberhaftes Geheimnis hat? Gemeinsam mit ihrem Freund Florian kann sie sich mit Hilfe einer Schrumpferbse in eine kleine Schmetterlingselfe verwandeln. Das trifft sich auch ganz gut, denn auf dem Balkon ihrer Oma findet man noch mehr Schmetterlingselfen. Und wenn Leonie sich in eine Schmetterlingselfe verwandelt kann sie auch mit den Tieren sprechen. Da macht es bestimmt Spaß Leonie auf neuen Abenteuern zu begleiten.





Leonie Looping - Das Rätsel um die Bienen

Inhalt:
In diesem Buch hat Leonie einen wichtigen "Fall" zu lösen. Nach einem Gespräch mit Imker Fleißig erfährt sie, dass die Honigvorräte langsam knapp werden, irgendwie schaffen die Bienen es nicht mehr ihre Vorräte wie gewohnt anzulegen. Leonie will unbedingt wissen was mit den Bienen los ist. Gemeinsam mit ihren Schmetterlingselfen-Freundinnen Mücke und Luna will sie sich einen Überblick über die Lage der Bienen verschaffen, denn als ihnen einige Bienen über den Weg laufen, die sich alle samt sehr merkwürdig benehmen wissen sie: Hier kann etwas nicht stimmen. Ob sie dem Rätsel auf die Spur kommen?





Ein spannendes Buch für Mädchen ab der zweiten Klasse. Mit der etwas größeren Schrift und den süßen Bildern scheinbar auch was für meine Lesefaule Amy. Auf 100 Seiten kann sie nun in kindlicher Weise das Problem der Bienen etwas näher betrachten.



Leonie Looping-Das Rätsel um die Bienen ist nicht die erste Geschichte rund um Leonie und ihre Schmetterlingelfen Freunde.
Bereits 4 weitere Abenteuer haben sich die Autoren Cally Stronk und Constanze von Kitzing ausgedacht und der 6. Teil erscheint bereits im August.






Das Buch behandelt ein wichtiges und recht aktuelles Thema, welches uns alle angeht. Im Buch ist eines der Problem, dass die Bienen nicht mehr genug Honig produzieren und manche Bienen von ihrer Reise nicht zurück kommen. Die Pestizide die auf die Felder gesprüht werden, sind das Problem. Wie auch im wahren Leben werden die Bienen durch die Pestizide in ihrer Lernfähigkeit und ihrem Orientierungssinn eingeschränkt. Sollten die Bienen irgendwann aussterben, bedeutet das nicht  nur, dass wir keinen Honig mehr haben, denn auch für die Bestäubung anderer wichtiger Lebensmittel sind die Bienen verantwortlich. 




Was ihr für die Bienen tun könnt? Pflanzt doch ein schönes Beet mit ganz vielen verschiedenen Blumensorten. Die Bienen werden sich freuen :-) 


Kommentare:

  1. Liebe Sina,
    das Buch sieht richtig klasse aus und ist es sicherlich auch.
    Vielen Dank für die schöne vorstellung.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
  2. Das merke ich mir auch jeden Fall, danke! Das Thema ist wichtig und toll, wenn es so kindgerecht verpackt ist :) Liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Es ist so wichtig über Bienen Bescheid zu wissen. Wir haben auch Blumen für die Bienen gepflanzt. Und wir haben auch ein Buch über Bienen.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Buch über Bienen ist absolut zeitgemäß und wichtig! Man kann nicht früh genug anfangen, darüber zu sprechen!

    AntwortenLöschen
  5. Leonie Looping! Schon der Name ist klasse und verspricht eine Geschichte über ein abenteuerlustiges Mädel zu sein. Solche Geschichten Liebe ich ja sehr und freue mich schon, wenn Frieda alt genug ist ❤️

    AntwortenLöschen
  6. Oh so ein Buch bräuchte ich wohl man, vielleicht verliere ich die Angst vor den kleinen Brummtierchen dann endlich mal...

    AntwortenLöschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).