Samstag, 5. Januar 2019

DIY: Olaf Lichttüte



Ich  hoffe ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr . Bei uns normalisiert sich nun langsam wieder alles. Die Weihnachtsdeko verschwindet wieder langsam in den Kisten und  nächste Woche startet schon wieder der Kindergarten. Nur die Großen haben noch eine Woche Ferien und ich glaube das wird auch ganz toll, denn dann habe ich morgens mal nur Zeit für die Zwei, ohne das der Kleine auch als an mir hängt, wie das ja meistens der Fall ist.



Wir haben heute endlich mal wieder Zeit für ein kleines DIY gefunden und auch wenn Weihnachten ja nun rum ist darf es trotzdem noch etwas winterlich bei uns bleiben. Und ich bin fest der Meinung, dass der Schnee auch noch zu uns kommen wird.

Und weil es ja im Moment auch noch viel dunkel ist mögen wir abends Lichter sehr gerne, deshalb haben wir Winter und Lichter ein wenig kombiniert und uns einen kleinen Lichter-Olaf gebastelt. Der ist auch mit kleinen Kindern ganz schnell gemacht.

Alles was ihr dafür braucht ist eine Butterbrottüte, Papier in orange und braun, einen schwarzen Stift, sowie Kleber und Schere.


Die Stöckchen (Haare und Arme) aus Papier ausschneiden, ebenso die Nase.
Die Augen und den Mund malt ihr einfach mit einem schwarzen Stift auf die Tüte und klebt anschließend die ausgeschnittenen Teile darauf.




Als Licht nehmt ihr entweder ein normales Teelicht oder ein LED Teelicht. Aber ein Glas für das Teelicht braucht ihr auf jeden Fall, denn so hat der Olaf dann einen besseren Stand.



Jetzt kann Olaf abends schön für uns leuchten und ein wenig Licht in die Dunkelheit bringen.



Sam fand es natürlich am Besten die Kerze immer wieder auszupusten.



Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).