Samstag, 8. September 2018

Naturbasteln: Libellen aus Ahornfrüchten


Gestern hatten wir mal einen freien Nachmittag und weil das Wetter so schön war haben wir einen Ausflug in Wald und Felder geplant um mal zu schauen was uns der Herbst denn schon schönes zum Basteln geben kann. Blätter findet man zwar noch nicht ganz so viele, obwohl ich da auch schon eine schöne Idee für hatte, aber Kastanien zB gab es schon ganz viel die auf den Wiesen lagen, da musste man nicht lange suchen



Sam findet ja sowieso immer was zum sammeln und mit Vorliebe Steine, seine Tasche war hinterher so schwer, dass er sie kaum noch selber tragen konnte. Aber auch einige Blätter, Eicheln und Kastanien haben den Weg in seine Tasche gefunden.



Aber wir haben auch ganz viele Ahornfrüchte oder besser bekannt als "Nasenzwicker" finden können und da hatte der Kindergarten mir wieder eine Bastelidee ins Gedächtnis zurück gerufen. Bereits im letzen Jahr hatte ich bei Pinterest Ideen zum Basteln von Libellen gefunden, eben mit diesen "Nasenzwickern" und somit sollten wir uns heute auch beim Basteln diesen widmen und ein paar schöne Libellen machen. Genug Material haben wir jetzt gesammelt.



Also ab damit nach Hause und mit dem Basteln beginnen. Wie gesagt, heute sollten es dann bunte, glitzernde Libellen werden.


Und für diese braucht ihr dann 
2 Paar Ahornfrüchte 
Wasserfarben 
Glitzerpuder
Draht
Bügelperlen
Holzperle 



Als ersten mussten sie dann mal mit Wasserfarben angemalt werden, da hat Sam natürlich ordentlich mit geholfen und auch das Glitzerpuder hat er schön selber drauf verteilt. 




Ihr schneidet euch nun den Draht zurecht und legt ihn einmal doppelt. Dort könnt ihr dann die Bügelperlen auffädeln, von der Größe her haben bei uns 7 Stück gereicht. Und den Draht dann unten einfach etwas biegen, damit sie nicht mehr weg rutschen können.




 Danach spannt ihr 2 Ahornfrüchte, wie auf dem Bild zu sehen, zwischen den Draht und dreht diesen oben etwas zusammen. Passt auf, dass euch die Früchte nicht in der Mitte auseinander brechen, dann wird es mit dem Befestigen nicht mehr klappen.


Zum Schluss noch eine Holzkugel oben auf den Draht schieben und fertig ist die Libelle. Ihr könnt die Kugel befestigen, indem ihr den draht hinten noch einmal durch die Kugel fädelt oder es mit einem Tropfen Heißkleber befestigt
Mit einem Faden dran könnt ihr die Libellen dann auch noch schön aufhängen.






Habt ihr auch schon mit "Nasenzwickern" gebastelt  ? Wenn ja, was wurde  es denn bei euch? Wir haben auch noch einen Igel damit gebastelt. Einfach einen Igel aus Papier ausschneiden und dann die Nasenzwicker als Stacheln aufkleben. 


Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln. Folgt uns doch gerne auch auf unseren Social Media Kanälen Pinterest Instagram und Facebook 

Kommentare:

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).