Freitag, 14. September 2018

Ausflugs-Tipp: Maislabyrinth am Edersee



Schon seit langem wollten wir mal mit den Kindern ins Maislabyrinth aber irgendwie haben wir  es dann doch jedes Mal wieder verpasst dort im Herbst einen Ausflug hin zu machen.
Aber dieses Jahr sollten auch wir es endlich mal schaffen dort hin zu fahren. 

Wir waren im Maislabyrinth am Edersee. Die Fahrt dort hin war von uns aus nicht weit und das Gelände drumherum sah auf den Bildern im Internet sehr übersichtlich aus, was bei 3 Kindern ja nur von Vorteil sein kann.

Wir haben als Familie 12€ Eintritt bezahlt, absolut in Ordnung für das,  was uns dort alles erwartete.

Gleich zu Beginn bekamen wir einen Quiz-Zettel für das Jahresgewinnspiel. Die Antworten dazu konnte man auf Schildern im Maislabyrinth und auf dem Gelände finden.


Das absolute Highlight bei Klein und Groß waren die Maisbäder, alle schön überdacht und somit sonnengeschützt und mit seitlichen Sitzmöglichkeiten für uns Eltern.


Am Liebsten wäre Lian ja einmal komplett untergetaucht, aber dafür war es leider nicht tief genug 



 

 Auf dem Gelände ist auch eine große Fläche zum Fahren von Kettcars oder Bobby Cars, und es waren viele Fahrzeuge vorrätig, so das die Kinder nicht lange warten mussten um etwas zu fahren.

Wir haben uns dann erstmal auf die Reise durchs Maislabyrinth gemacht


Das war schon wirklich richtig cool. Und auch gar nicht so einfach. Viele Wege und Sackgassen mussten wir überwinden um uns aus dem Labyrinth heraus zu finden.



Das Labyrinth ist ja wirklich sehr groß, aber zum Glück ist es auch einmal in der Mitte geteilt, sollte man dann nach der ersten Hälfte wirklich keine Lust mehr haben kann man dann auch einfach außen herum gehen.


Die Kinder hatten jedenfalls ihren Spaß darin und verloren haben wir auch keinen ;-) 



Danach ging es dann auch direkt wider ins Maisbad. Sam hatte ja zu beginn noch keine Lust dort rein zu gehen, lag vielleicht auch daran, dass er bis kurz vorher im Auto geschlafen hatte. Da braucht er immer erstmal einen Moment um wieder klar zu kommen.
Aber dann hatte auch er endlich seinen Spaß im Maisbad




Auf dem Gelände gibt es für Kinder auch noch viele andere Aktivitäten. Es gibt eine Rutsche und Schaukeln, Trampoline und Klettermöglichkeiten





Auf einer kleinen Heuburg konnten die Kinder auch ein wenig rumtoben



Auch Essen und Getränke kann man vor Ort kaufen und findet viele Sitzgelegenheiten von denen aus man seine Kinder gut im Blick hat. 

Die Kinder konnten sich wirklich schon gut alleine auf dem Gelände bewegen, nur nach dem Kleinen musste man natürlich noch ein wenig schauen. 






 Wir hatten dort jedenfalls einen tollen Tag, wenn ihr euch alles nochmal genauer anschauen wollt, dann seht euch gerne auf der Seite um ---> Maislabyrinth Edersee


Seid ihr auch schon mal in einem Maislabyrinth gewesen ? 






(Dies war KEINE Pressereise sondern ein privater Ausflug)



Kommentare:

  1. Was für ein toller Auflug - schön, dass Ihr so viel Freude hattet. ☺

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    Ein schöner Artikel. Bei mir in Erfurt gibt es auch ein Maislabyrinth. Das nennt sich maisspace ... ;-)

    Liebe Grüße,

    Tobias

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sina,
    wir waren auch schon einmal in einem Maislabyrinth und fanden es klasse.
    Bisher haben wir leider noch keines in unserer Nähe gefunden.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).