Freitag, 17. August 2018

Wenn dein Kind das Heimweh quält und was man dagegen tun kann




Eine Nacht ohne Mama und Papa

Amy gehört zu den Kindern, die auch lieber zuhause schlafen und woanders immer Heimweh bekommen. So war ich selber auch ich weiß noch, dass ich so oft versucht habe woanders zu schlafen, bei lieben Menschen die ich so gut kannte und trotzdem hat es mich irgendwann immer wieder gepackt.....dieses blöde Heimweh. Das Gefühl was man dabei hat ist glaube ich auch super schwer zu erklären. Es geht einfach nicht mehr man will jetzt nach Hause.



Und so geht es Amy seit längerem auch. Als sie noch kleiner war hat sie immer gerne bei Oma geschlafen und irgendwann ging es einfach nicht mehr. Letztes Jahr auf der ersten Klassenfahrt, die über eine Nacht ging, hat sie auch von Anfang an gesagt, dass sie nicht dort schlafen will und so kam es auch. Wir haben sie abends abgeholt und am nächsten Morgen wieder hingefahren, damit sie die Aktivitäten noch mitmachen konnte.

Nun stand für diese Woche der zweite Ausflug auf dem Plan, welcher auch wieder nur eine Nacht beinhalten sollte.  Irgendwie wollte sie ja schon versuchen da zu schlafen.
Deshalb haben wir eine Probenacht bei Oma gemacht. Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Sam hat sie es wirklich geschafft eine Nacht bei Oma zu schlafen und war dann natürlich mega stolz.

Und nun war sie auch guter Dinge, dass sie es schafft die eine Nacht auf Klassenfahrt mit ihren Freundinnen zu verbringen und freute sich sogar schon drauf.

Haben eure Kinder auch solche Probleme damit woanders zu schlafen? So ganz ohne euch?

Mit den folgenden Tipps könnt ihr es eurem Kind vielleicht ein wenig einfacher machen wenn die nächste Klassenfahrt ansteht.

6 Tipps gegen Heimweh

- Weckt die Vorfreude auf die Übernachtungen, lasst es seinen Koffer selber packen und geht vorher zusammen einkaufen, denn euer Kind braucht bestimmt ein paar Süßigkeiten oder ein neues Buch oder Zeitschriften.

- Achtet darauf, dass es Dinge mit nimmt die ihm wichtig sind und die es nachts auf jeden Fall zum schlafen und kuscheln braucht. Ebenso ein Nachtlicht um sich nachts orientieren zu können.

- Macht keine große Abschiedsszene mit "Du wirst mir fehlen" "Wir werden dich vermissen", denn so hat euer Kind das Gefühl, dass es euch damit weh tut, wenn es jetzt weg fährt.

- Sagt eurem Kind, dass es auf einer längeren Klassenfahrt keine Postkarte schicken muss, denn dann kommt das Heimweh erst so richtig hoch.

-Bei uns half es scheinbar auch, dass sie vorher gemeinsam mit ihren Bruder bei der Oma geschlafen hat. Das war sozusagen die Probe. 

- Heimweh Tabletten einpacken! Ja klar richtige Tabletten sind es natürlich nicht. Aber manchmal sollte man mit kleinen Tricks arbeiten. Amy hatte das natürlich durchschaut, hat sich aber trotzdem total gefreut, dass ich ihr die Heimweh-Tabletten gemacht habe.


Dafür braucht ihr 
-ein kleineres Schraubglas
-Farbe
-Papier
-Geschenkband
-WashiTape
-Heißkleber
-Traubenzucker Tabletten




Den Deckel des Glases in Wunschfarbe bemalen, bei Bedarf ,nach dem Trocknen, ein zweites mal drüber streichen.

Während es trocknet könnt ihr schon mal das obere Schild ausschneiden, rund oder wellig, und Heimweh-Tabletten drauf schreiben. 

Dieses wird dann mit Heißkleber direkt auf dem Deckel befestigt.


Genau wie bei richtigen Tabletten gibt es hier natürlich auch einen kleinen Beipackzettel. Denn euer Kind muss ja auch wissen wie es die "Tabletten" einnehmen muss ;-) 

Das Glas kann dann noch nach Wunsch mit WashiTape und Bändern dekoriert werden und in die Schlaufe des Bandes kommt dann der zusammen gerollte "Beipackzettel"



Amy hat übrigens ihre Nacht auf der Klassenfahrt gut überstanden und wir mussten sie nicht abholen.
Vielleicht klappt es jetzt ja auch mal, dass sie bei ihrer Freundin schläft.

Wie sind eure Erfahrungen mit Heimweh?
Habt ihr  noch Tipps? 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).