Mittwoch, 15. November 2017

DIY: Last Minute Adventskalender aus Papptellern






Nachdem ich wirklich lange überlegt habe, welchen Kalender ich für Lian mache und mir erstmal echt gar nichts eingefallen ist, bin ich schließlich zu der Entscheidung gekommen ihm einen schnellen Adventskalender aus einfachen Papptellern zu machen.

Der Kalender eignet sich toll als Last Minute Idee, denn Pappteller findet man doch so ziemlich in jedem Haushalt. Und auch sonst wird nicht viel benötigt.


Ihr braucht:
Pappteller
Geschenkband
Tacker oder Nähmaschine 
Locher
Ast o.ä.
evtl Zahlenaufkleber


Als erstes werden die Teller in der Mitte geknickt und dann bis zur Hälfte zusammen genäht oder getackert.


In die restliche Öffnung dann die kleinen Geschenke oder Süßigkeiten rein stecken, und nun noch den Rest des Tellers zu machen.


So in etwa sehen dann die fertigen, gefüllten Teller aus, und ich muss echt sagen, einem ist vorher immer gar nicht klar, was 24 Türchen bedeuten. Das ist doch echt ganz schön viel, aber man weiß ja wofür bzw für wen man es macht. 



Am oberen Teil des Tellers habe ich dann mit dem Locher ein Loch durch gemacht, damit ich den Teller mit einem Geschenkband befestigen kann.


So können dann alle Teller mit unterschiedlich langen Bändern am Ast befestigt werden


Ich habe, nachdem ich ja eigentlich solange gesucht habe, doch noch Zahlenaufkleber gefunden, die hier für von den Farben her echt passend waren.


Der Ast braucht natürlich auch noch eine Befestigung. 


 Und somit habe ich nun auch endlich Lian´s Adventskalender fertig und der 1. Dezember kann von mir aus nun gerne kommen. 



Noch einen DIY Adventskalender findet ihr HIER

Viel Spaß beim Nachmachen, mehr Ideen findet ihr in der Kategorie KREATIVES

Folgt uns gerne auf Facebook und Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.