Mittwoch, 20. September 2017

Der Storch kommt: DIY Windeltorte mal anders......


Ich durfte wieder für eine süße Prinzessin ein Geschenk machen.
Ich finde es immer schwierig was zur Geburt zu schenken, denn meistens haben die Eltern ja schon alles an Kleidung, Spielzeug weiß man auch immer nicht so genau, da ist die Auswahl riesen groß. Und ein Kuscheltier oder eine Spieluhr reichen so einem kleine Zwerg ja auch und die wurden meistens auch schon von den Eltern gekauft. Jedenfalls bin ich der Meinung, was immer geht, sind Windeln und Feuchttücher. Die werden selbst in mehrfacher Ausführung doch alle aufgebraucht. Ich nehme für das Windelgeschenk meistens schon etwas größere Windeln, dann muss man es nicht so schnell kaputt machen :-) 

Dann will ich euch mal zeigen, wie ich das Storchenpäckchen mache.

Ihr braucht:
1 Pack Windeln (ca. 40 Stück)
Feuchttücherbox
eine Decke
Tonkarton in weiß, orange und rosa bzw blau
Klebeband
Wackelauge
Geschenkband
Buchstaben
Kleber/Heißkleber
Bleistift und Pauspapier 


Los geht´s

Zuerst werden die Windeln einzeln eingerollt und mit einem Tesastreifen fixiert. Für das Storchenbündel hat mir eine Packung Windeln gereicht.


Wenn ihr alle zusammen habt wird die Decke so gefaltet, dass ihr eine lange flache Schlange vor euch liegen habt, auf der ihr nun die Feuchttücherbox mittig platziert.


 Anschließend nehmt ihr die beiden Enden der Decke und bindet sie schon so zusammen, wie auf dem unteren Bild, um dann alles mit den Windeln auszufüllen. Stopft alles richtig schön voll, so hat die Decke auch einen guten Halt, ansonsten sackt sie beim stehen an den Seiten so ein. 


So das wäre schonmal geschafft, aber um es auch wirklich als Storchenpäckchen zu erkennen fehlt noch ein wichtiges Detail...... der Storch natürlich.
Ein Vorlage für einen Storch findet ihr im Internet, ich habe mir auch dort einen rausgesucht und dann auf den Tonkarton übertragen



Alles ausgeschnitten muss er nur noch zusammengeklebt werden, ich mache das am Liebsten mit Heißkleber, der hält einfach super.


Da ist er unser fertiger Storch, der gleich sein Bündel tragen muss


Ebenfalls mit Heißkleber an 2 Stellen an der Decke befestigt.
Zum Schluss noch mit Klebebuchstaben, oder auch selber ausgeschnittenen, den Namen des neuen Erdenbürgers auf die Feuchttücherbox kleben und schon kann der Storch auf Reise gehen 



Kulleraugen sehen einfach klasse aus, würde ich auf jeden Fall dafür benutzen





Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und den Beschenkten viel Freude mit dem kleinen Menschlein


Folgt mir gerne auf Facebook und/oder Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar posten

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.
https://familieundmehr.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html

Ihr habt aber die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).