Sonntag, 25. Februar 2018

Anzeige: Mit heiz&SPAR von Total der Heizölrechnung gelassen entgegensehen


Anzeige
Während ich gerade diesen Artikel schreibe, zeigen sich draußen auf einmal wieder Schneeflocken, dachten wir doch der Winter wäre vorbei, weil so richtig war er ja auch wiedermal nicht bei uns. Aber an den Tagen, wo draußen mal richtig Schnee lag, um schöne Spaziergänge zu machen, Schlitten zu fahren oder einen Schneemann zu bauen, war es doch auch immer wieder schön in unser warmes Zuhause zu kommen. 




In unserem Wohnzimmer steht ein schöner Ofen, den wir immer zum Heizen des Wohn- und Essbereiches benutzen. Nach einem Winterspaziergang sich gemeinsam mit den Kindern davor setzen und noch mit einem leckeren warmen Kakao die Hände wärmen ist doch super schön.



Auch wenn wir super gerne mit dem Ofen wärmen, in die umliegenden Zimmer schafft es die Wärme leider nur ganz schlecht. Das heißt es müssen 3 Kinderzimmer, ein Elternschlafzimmer und ein Bad noch mit Hilfe der Heizung gewärmt werden. 

Heizkosten senken leicht gemacht

Wir versuchen schon immer den Kindern klar zu machen, wie sie beim Heizkosten senken mit helfen können, denn das ist ja gar nicht so schwer,  mit diesen paar Tipps sollte das ganz gut klappen:

1. Türen schließen
Das fällt den Kindern garnicht so leicht, denn wenn sie grad in einem Spiel sind und durch die Wohnung flitzen, wird natürlich auch gerne vergessen die Tür hinter sich zu zumachen. Aber so geht die ganze Wärme des Raumes leider verloren und es wird nur schwer warm.
2. Die Heizung frei lassen
Meine Kinder z.B. räumen sehr gerne ihre Zimmer um, heißt kleinere Schränkchen werden gerne von A nach B geräumt und da wurden diese auch gerne mal vor die Heizung geschoben. Aber so kann sich natürlich die Wärme nur schlecht in den Raum verteilen.
3. Nachtabsenkung
Weil es sich besser in einem Raum schlafen lässt, der nicht ganz so warm ist, sollte man abends rechtzeitig die Heizung ein wenig runter drehen.
4. Lüften
Richtiges lüften kann auch Heizkosten senken, denn wenn ihr mehrmals am Tag kurz die Fenster komplett auf macht ist das besser als dem ganzen Tag gekippte Fenster zu haben.




Zum Heizen der Zimmer und natürlich auch für unser warmes Wasser muss unser Heizöltank natürlich immer gefüllt sein. Leider muss ich aber zugeben, dass wir das mit dem Heizölstand kontrollieren etwas vernachlässigen. Wasser wird nicht richtig warm? Die Heizungen bleiben kalt? Dann müssen wir wohl schnell Heizöl bestellen. Bei uns auf dem Dorf ist das mit dem Liefern auch meistens kein Problem, am selben oder spätestens am nächsten Tag können wir dann den Luxus des warmen Wassers und der warmen Zimmer wieder genießen. 
Aber da war doch noch was!? Ach ja genau, die Bezahlung des Heizöls. Natürlich keine ganz so günstige Angelegenheit.  Und kennt ihr das, wenn man für solche Zwecke Geld gespart hat ist meistens kurz vorher noch irgendwas kaputt gegangen, wofür das Geld wieder drauf ging?


Überschaubare Heizkosten mit dem Wärmekonto heiz&SPAR von Total
  Total bietet da jetzt etwas richtig sinnvolles an. Ihr kennt das ja wahrschienlich bereits von eurem Stromanbieter, da müsst ihr ja auch jeden Monat einen Abschlag bezahlen, um dann am Ende des Jahres nicht den kompletten Stromverbrauch auf einmal bezahlen zu müssen. Bei Total könnt ihr da jetzt eben genau so vorgehen.So  könnt ihr euer Heizöl monatlich bezahlen und zwar auf euer heiz&SPAR Wärmekonto und fallt dann hinterher bei der Heizölrechnung nicht auf die Nase.

2 heiz&SPAR Modelle im Angebot

Total bietet euch da je nach Situation 2 Modelle an. Für die unter euch, die ihr Heizöl jetzt sofort brauchen und noch nicht so viel gespart haben, bietet sich das heiz&SPAR Classic Modell an:  Nach der Heizöllieferung muss nur die Hälfte des Betrags beglichen werden und der Rest wird dann in monatlichen Raten abgebucht und bereits nach 6 Monaten wird nicht mehr abbezahlt sondern für die nächste Heizöllieferung gespart, so dass sich dann die Kosten bei der neuen Rechnung wieder verringern.

Solltet ihr gerade erst getankt haben und überlegt euch jetzt schon mit dem Sparen für die nächste Lieferung (in 6 Monaten) zu beginnen dann wäre das heiz&SPAR Flex Modell perfekt für euch. So Bezahlt ihr einen Teil der nächsten Rechnung schon im Voraus.

Wenn ihr das ganze mal, auf eure Bedürfnisse angepasst, ausrechnen möchtet, dann schaut euch doch HIER mal den Ratenrechner des heiz&SPAR Kontos an.

Was haltet ihr von so einem Wärmekonto Heizöl Abo? Die perfekte Lösung um Geld für das Heizöl zu sparen? 


Blogfoster Kampagne in Zusammenarbeit mit Total

Kommentare:

  1. Super Tipps, danke. Man kann echt viel machen, da denkt man nur so oft einfach nicht dran. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tipps - muss ich unbedingt meinem Mann zeigen!

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt gut! Wir haben kein Heizöl, deswegen war mir das Problem mit der Überraschungsrechnung nicht so präsent.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den informativen Artikel! Da werd ich gleich mal schauen.

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben glücklicherweise eine Wärmepumpe und kauf Heizkosten.

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Tipps und für viele Familien sicherlich hilfreich. Leider haben wir kein Eigenheim

    AntwortenLöschen
  7. Das sind gute Tipps. Wichtig in Zeiten hoher Energiekosten!

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft am Tag wir unsere Kinder bitten, doch die Türen zu schließen.
    Da wir den Flur nicht heizen, merken wir aber recht schnell, wenn sie es - wie so oft - doch mal vergessen.

    AntwortenLöschen
  9. Der Ofen schaur urgemütlich aus, da wird man gleich ein wenig neidisch auf diese schöne Gemütlichkeit. Gott sei Dank ist nun aber erst einmal die Heizzeit vorbei, hoffentlich zumindest bald hihi.

    AntwortenLöschen
  10. Hach so ein Ofen wär auch mein Traum. Aber wir haben gar kein Eigentum, da wird das schwer ;-) Ich mag jetzt auch gar nicht mehr an Heizen und kalte Tage denken und sehne den Frühling herbei ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die nützlichen Tipps. Leider brauchen wir kein Heizöl.

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen

MIT ABSENDEN DES KOMMENTARS STIMMT IHR DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZU.