Montag, 3. Juli 2017

So machen wir Knete lebendig..... mit Play-Doh Touch

*Werbung*

Wir alle kennen und lieben sie die Knete von Play-Doh, mit ihr kann man stundenlang seiner Fantasie freien lauf lassen. Wir haben eine ganze Kiste mit Zubehörteilen und Sets, sei es die Eismaschine, der Zahnarzt oder einfach schöne Austechförmchen. Die Kinder sind meist erstmal eine Zeitlang beschäftigt, sogar Sam holt sich fast täglich ein Töpfchen Knete und ist dann erstmal beschäftigt. 

Aber wie wäre es wenn wir unsere gekneteten Kunstwerke realität werden lassen könnten und mit ihr in unbekannten Welten eintauchen könnten?

Mit Play-Doh Touch kommt ihr dem ein Stück näher.....


Kneten    -   Scannen   -    Spielen








Ja ich weiß, damit wären wir wieder bei dem Thema Kinder und der Umgang mit Tablets und Smartphones. So richtig für gut befinden tut das wahrscheinlich kein Elternteil, aber wenn wir mal ganz ehrlich sind ist dieser Fortschritt in unserer Gesellschaft nicht mehr aufzuhalten und immer mehr Spielzeug wird durch passende Apps erweitert. Solange wir dahinter sind und den Kindern einen kontrollierten Umgang mit diesen Medien bieten sehe ich das persönlich als nicht ganz so schlimm.


Jedenfalls will ich euch jetzt mal ein wenig über das Touch Studio erzählen.

In dem Play-Doh Touch Set findet ihr so einiges, es enthält neben dem "Studio"  noch 7 Dosen Knete, 10 Animationsförmchen und 19 Ausstechformen u. Zubehör


Mit den Zubehörteilen lassen sich die Animationsfiguren richtig toll gestalten, mit dem blauen Teil lassen sich die passenden Augen für die 
Figuren ausstechen.



Die 15 Ausstecher spielen in der App auch eine Rolle, denn immer wenn die Figur ein Knettöpfchen findet erhält sie als Vorgabe eine Form, wird diese dann geknetet und eingescannt, verändert sich die Fantasiewelt  wieder. So können immer wieder neue Welten geschaffen werden.



Orange Palme geknetet, eingescannt und schwupps erstahlt der Bildschirm in einem schönen Orange mit Palmen


Die App

Die App ist verfügbar über den App Store oder Google Play.
Leider ist die App nicht mit allen Tablets Kompatibel. Da sie mit allen 3 Tablets hier im Haus nicht kompatibel ist mussten wir auf mein Smartphone ausweichen, damit ging es zum Glück.





Das Spiel ist wie in Jump `n`Run aufgebaut. Man muss mit seiner gekneteten Figur durch die Welt laufen und Fantasiefünkchen sammeln. Kommt man an einer Knetdose vorbei erscheint eine süße Wolke mit Gesicht. Nun kann man sich aussuchen welche Form man in welcher Farbe kneten möchte. Hat man sie ausgestochen wird sie wieder gescannt und siehe da in der Welt auf dem Bildschirm verändert sich so einiges und alles strahlt in der gescannten Farbe. 

Vom Knettisch auf den Bildschirm




Unsere Meinung:

Als ich es erst alleine ausprobiert habe dachte ich anfangs "Naja" aber als ich dann gesehen habe wie begeistert Amy war und wie eifrig sie immer wieder neue Knetfiguren gescannt hat, hat sie mich irgendwie mitgerissen und wenn man weiß wie alles funktioniert macht es wirklich spaß.

Also der Spaßfaktor ist auf jeden Fall da, aber an der Kompatibilität mit verschiedenen Geräten müsste noch gearbeitet werden, das ist echt schade, dass obwohl wir gute, recht neue Tablets haben diese nicht genutzt werden können.



Mehr von Play-Doh findet ihr HIER

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen