Sonntag, 5. März 2017

Viel Regen und eine Portion Zaubersand

Heute ist das Wetter leider nicht auf unserer Seite.
Geplant waren Spaziergänge, Inliner und Fahrrad fahren.
Aber bei dem Regen macht das ja alles kein Spaß. 

Jetzt musste eine andere Lösung her was man den Tag über machen kann. 


Da fiel mir ein Rezept für Zaubersand ein. 

Zaubersand gibt es unter verschiedenen Bezeichnungen zu kaufen, als Magic Sand, Kinetic Sand und auch als Knetsand. 


Um ihn selber zu machen braucht ihr 


Mehl
Öl
und etwas zum drin mischen (Schüssel, Backblech oder wie wir eine Auflaufform)


Wir haben 8 Tassen Mehl und 1 Tasse Öl genommen. Das Verhältnis sollte jedenfalls 8:1 sein.






Also alles in die Auflaufform und gut durchkneten. 













Schon kann der Spaß beginnen.



















Fazit: Also man kann schon schön mitspielen, aber so 100% wie der Knetsand ist es noch nicht. Vielleicht kann das durch ausprobieren mit der Menge an Öl und Mehl sogar noch verbessert werden. 


Ihr könnt den Zaubersand natürlich noch mit Lebensmittelfarben und/oder Glitzer ein wenig aufpeppen. Das gefällt doch jedem Kind. Ich hatte leider nichts davon mehr auf die schnelle da. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen