Sonntag, 28. August 2016

Maggi Familien Fix&Frisch Teil 6

Heute kommen wir zu unserem 6. Test, und somit auch letzten, in der Maggi Fix& Frisch Testreihe.

Gekocht haben wir bereits gestern 
Paprika-Pilz Bandnudeln mit Hackfleisch










die Zubereitung gestaltet sich wieder recht einfach:

Nudeln kochen
Paprika schneiden
Hackfleisch braten 
Gemüse dazu 
Wasser, Sahne und Tütchen einrühren
FERTIG

Ich habe die doppelte Menge an Hackfleisch genommen








Ich habe die Nudeln nach dem Kochen mit in die Pfanne gegeben und ich muss sagen es war echt eine ganze Menge. Also 4 dicke Portionen waren das allemal. Weil sonst finde ich bei den ganzen Fix Tütchen ist es immer sehr knapp bemessen so eine Portion.
Geschmeckt hat es uns super gut, auch wenn die Kinder und ich die Pilze rausgemacht haben ( deshalb habe ich sie auch garnicht erst klein geschnitten, so ging das rauslesen besser) 
Und weils so gut war, gab es heute nochmal das Gleiche ;-)


Abschluss Fazit:
Uns hat das Testen der Maggi Familien Fix&Frisch Tüten sehr viel Spaß gemacht.
Die Gerichte sind wirklich super schnell gemacht. Durch das viele Gemüse haben die Kinder die Möglichkeit beim Kochen mitzuhelfen. Bei guten Essern ist 1 Tütchen mit 4 Portionen bei den meisten Sorten wahrscheinlich schon zu wenig . Aber das muss man einfach für sich selbst rausfinden ob man evtl die doppelte Portion macht. Wie gesagt bei uns wird abends immer gerne noch der Rest gegessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen